Welche Heizleistung ist erforderlich

für umweltfreundliches Heizen.

Um den Wärmebedarf Ihres Hauses zu ermitteln, können Sie folgende Faustformel einsetzen:

1 kW = 1000 Watt Ofenleistung pro

10 – 15 qm zu beheizender Wohnfläche bei einer Raumhöhe von ca. 2,50 m.

 

 

Für die Bemessung der kW-Leistung der Feuerstätte ist auch die Wärmedämmung der einzelnen Bauteile zu berücksichtigen (Fenster, Wände, Dach), i.V. mit den U-Werten. Zu beachten ist, dass die Heizleistung des Ofens ausreichend, jedoch nicht überdimensioniert sein sollte. Effiziente Feuerstätten sind technisch so ausgestattet, dass die Heizleistung(KW) durch die Bedienungen der Luftklappen (Primär-Sekundär-Teritärluftzuführung) geregelt werden kann. Durch die Quantität des Brennstoffes sind die persönlichen Bedürfnisse zu beeinflussen.

Beispiel:

Pro qm werden 60 Watt Heizleistung benötigt. Z.B. Wenn die zu beheizende Wohnfläche 100 qm beträgt, bei einem Bedarf von 60 Watt:

100 x 60 = 6.000 Watt bzw. 6 KW

=

die erforderliche Ofenleistung/Stunde.

Wird die Heizleistung überdimensioniert, gibt der Ofen nicht benötigte Wärme ab und muss gedrosselt werden, um ein angenehmes Raumklima zu erreichen.

Daraus resultiert, dass der Ofen nicht die notwendige Feuerraumtemperatur von mind. ca. 500 – 800° C erreicht und das Holz bzw. die Holzgase nicht optimal bzw. unvollständig verbrannt werden. Wenn das Brennmaterial nicht optimal verbrennt, ist der Heizwert des Brennstoffes gemindert.

Als Konsequenz:

  1. mögliche Glanzrußbildung
  2. verrußen der Kaminscheiben
  3. vermehrte Rußablagerungen im Ofen und Schornstein
  4. hohe Emissionswerte
  5. starke Aschenrückstände
  6. unbefriedigend Gesamtergebnis

Wichtig: Es ist darauf zu achten, dass die Eintrittstemperatur der Rauchgase in den Schornstein ca. 180 – 200° C beträgt, um einen Schornsteinzug  bzw. Förderdruck von ca. 12 Pascal zu erreichen.

Über die Luftzufuhr i.V. mit der Quantität des Brennstoffes, kann die Heizleistung, je nach Bedarf des Betreibers, problemlos beeinflusst werden.

Diese Bedienungsart ist nur bei Feuerstätten möglich, die nach dem neusten Stand der Technik konstruiert und ausgestattet sind.