Kaminofen wasserführend

Ist der Kaminofen wasserführend, ergänzt er optimal das Heizsystem ihres Hauses – egal, ob die Energie aus Gas oder Öl gewinnt wird. Mit einem wasserführenden Kaminofen* entscheiden Sie sich bewusst für eine sauberere Umwelt und profitieren von den reduzierten Heizkosten.

Wie umweltfreundlich ist der wasserführender Kaminofen?

Die Energiegewinnung mit Holz oder Pellets senkt nicht nur den CO²-Auswurf, auch Ihre Heizkosten reduzieren sich spürbar. Das Heizen mit Holz garantiert einen umweltbewussten Umgang mit der nachwachsenden Energie und damit auch mit Umwelt und Natur.

Der wasserführende Kaminofen ist eine komfortable Ergänzung zum Heizungssystem ihres Hauses. Die Wärme lässt sich problemlos – durch Einspeisen – in das Heizungssystem integrieren. Je nach Bedarf können Sie die unterschiedlichen Möglichkeiten wählen, die Ihnen die Kombination von Heizsystem und wasserführendem Kaminofen bietet.

Vor allem bei kleineren Wohnräumen reicht ein Kaminofen oft aus, von dem aus die Zentralheizung bestückt werden kann. Lediglich bei größeren Wohnräumen oder Häuser mit offenem Baustil, ist die Leistung des Kaminofens nicht immer ausreichend. In diesen Zeiträumen benötigen Sie nach wie vor die Zentralheizung. Der wasserführende Kaminofen ist dann als Zusatzheizung für Übergangszeiten zu empfehlen.

Der Kaminofen wasserführend ist eine gute Alternative zum alten Kaminofen

Entspricht Ihr Kaminofen nicht mehr den Vorgaben des 1. BImSchV 2. Stufe ? Sie möchten jedoch auf einen Kaminofen nicht verzichten? Dann ist ein wasserführender Kaminofen eine zukunftsweisende Alternative.

Ein Kaminofen begeistert durch die gleichmäßige und kuschelige Wärme – auch wenn sich die Energie nicht wirklich regulieren lässt. Er lässt sich rasch einheizen, gibt die Wärme schnell ab und plötzlich ist es zu heiß im Raum. Dann hilft oft nur die Fenster zu öffnen und die kostbar gewonnene Wärme kann entfleuchen (damit meine ich nicht das kurzfristige Lüften). Kein Wunder also, dass dieses unbefriedigende Vorgehen nach energiebewussten Lösungen schreit. Ideal wäre es, die Wärme zu speichern und die Energieabgabe selbst zu regulieren. So wäre die Energie optimal genutzt und es könnten mehrere Räume beheizt werden. Ist dann das Wasser noch zusätzlich warm, dann ist die Energie bestens genutzt. Das sind die Vorgaben, die der wasserführende Kaminofen zu 100% erfüllt. Er ist somit der ideale Ofen als Alternative zum herkömmlichen Kaminofen, der den Vorgaben des 1. BImSchV 2. Stufe nicht mehr entspricht.

Sie möchten einen wasserführender Kaminöfen kaufen?

Bevor Sie einen wasserführenden Kaminofen kaufen ist es wichtig, die Voraussetzungen zu prüfen und ihre Wünsche zu notieren. Je besser und individueller der Kaminofen ausgewählt wird und an den Betreiber angepasst ist, um so zufriedener werden Sie sein. Überprüfen Sie folgendes:

  • örtlichen Gegebenheiten
  • bauliche Vorgaben
  • Aufstellungsort – in der Ecke, an der Wand oder in der Raummitte
  • integrierte technischen Eigenschaften
  • Größe – Energiebedarf
  • Designs – Stil – Form – Verkleidung

1. Kaminofen wasserführend:

Achten Sie bei der Auswahl des richtigen Kaminofens auf die wasserseitige und die luftseitige Leistungen, die in kW angegeben sind. Die wasserseitige Leistung ist die erzeugte Wärmeenergie, die über das Wasser in den Pufferspeicher eingespeist wird. Wichtig ist, dass die Ofenleistung nach der zu beheizenden Wohnfläche gewählt wird, denn ca. 2/3 der Gesamtleistung wird für das Wasser benötigt.

2. Brennstoff:

Holz, Pellets oder Braunkohle können als Energiequelle eingesetzt werden. Wenn Sie sich für eine Bestückung mit Pellets entscheiden, ist der spezielle wasserführende Pelletofen zu empfehlen. Dieser moderne Kaminofen bietet höchsten Komfort in Technik und Funktion.

Sale
Nemaxx P9 Pelletofen Pelletkamin Pelletkaminofen 9 kW Kaminofen Heizofen Pellet Ofen Kamin Pelletheizung Heizung Heizgerät Kaminheizung Pellets - Schwarz
  • TÜV SÜD Deutschland geprüft | Entspricht 1. und 2. Norm der BImSchV
  • Kaminofen mit automatischem, stundengenauen Zeitplaner
  • 60-220 m³ Raumheizvermögen | Hohe Wärmeabgabe (30716,7 BTU/Std.)
  • Heizofen mit eigenständigem Luftzufuhr | Abzugssystem sowie automatischem Konvektionsgebläse
  • Kein wasserführender Ofen | keine Mehrfachbelegung möglich

3. Verbrennungsluftzufuhr:

Einen Kaminofen mit Außenluftanschluss setzt eine kurze Verbrennungsluftleitung voraus. Je direkter der Anschluss ist, um so besser ist es für die Installation, die keine Richtungsänderung haben sollte.

Sehr komfortabel ist es, wenn sie sich für einen wasserführenden Kaminofen entscheiden, der über eine Rohrleitung mit Frischluft versorgt wird, die direkt durch die Hauswand kommt. Wichtig ist hierbei, dass die Verbrennungsluftleitung durch eine Zuluftklappe* fest verschlossen ist.

4. Abbrandsteuerung:

Wasserführende Kaminofen lassen die Zufuhr der Verbrennungsluft entweder manuell regeln oder sie kaufen ein Modell mit automatischer Abbrandsteuerung. Die automatische Steuerung regelt die Zufuhr bei Erreichen der vorgegebenen Durchschnittstemperatur.  Diese wird über einen längeren Zeitraum gehalten. Das CO² wird dabei niedrig gehalten.

5. Er lohnt sich: Der wasserführender Kaminofen

  • Schnelle Wärme bei vergleichsweise geringem Platzbedarf
  • Hohe Flexibilität bei Auf- und Abbau ( Umzug )
  • Kostenersparnis durch Einspeisung der übrigen Wärme
  • Förderungen der BAFA für Heizungsmodernisierungen
  • Einfache Installation
  • Großes Angebot und kostengünstiger Anschaffungspreis
  • Energieeffizienz von knapp 90 Prozent

Letzte Aktualisierung am 19.03.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API