5 Tipps zum Sparen beim Heizen

HeizungsthermostatSparen beim Heizen will gelernt sein, denn nicht immer war die Wärme so teuer wie heute. Um die Kosten so gering wie möglich zu halten, helfen bereits kleine Veränderungen. Wie steht der Heizkörper? Wie sollte gelüftet werden? Muss die Feuerstätte gereinigt werden? Mit diesen 5 Tipps erreichen sie bereits eine spürbare Senkung der Heizkosten.

Tipp 1: Heizkörper überprüfen

  • Vor der Heizperiode müssen alle Heizkörper auf ihre Funktion überprüfen werden. Dabei ist das Entlüften meist erfolgversprechend. Hat sich zu viel Luft angesammelt, kann der Heizkörper nicht warm werden.
  • Wenn möglich sollte die Wand hinter den Heizkörpern – insbesondere bei Altbauten – nochmals gedämmt werden, denn oft werden sie in eine Nische eingebaut und die Wand wurde dazu verschmälert. Energetisch gesehen ist das ein ganz besonderer Schwachpunkt, wenn wir auf der Suche sind, wo die Energie verloren geht. Hier kann man Sparen beim Heizen.
  • Die Heizkörper dürfen nicht hinter Vorhängen oder Kleinmöbeln versteckt werden. Die Wärme kann dadurch nicht schnell genug in den Raum gelangen und die kostbare Energie geht zum Teil verloren. Wenn Sie die Heizkörper unbedingt verblenden wollen, dann achten sie bitte auf ausreichende Öffnungen in den Heizkörperverblendungen*.

Tipp 2: Rollläden schließen

Schließen Sie bei Einbruch der Dunkelheit die Rollläden, damit die Räume nicht zu schnell abkühlen. Fensterglas gibt die Wärme schnell nach Außen ab. Ist der Rollladen geschlossen, wird die Wärme nicht über das Fensterglas abgegeben. Glas dämmt nicht so gut wie Mauern und das kann durch Läden verbessert werden.

Tipp 3: Richtig Lüften

Wichtig ist das korrekte Lüften in der Heizperiode. Experten raten zu 3-maligem Durchlüften der Räumen. (Stoßlüftung) Dabei genügt es, die Fenster für nur kurze Zeit ganz zu Öffnen, damit ein Luftaustausch stattfinden kann. Das Fenster über eine längere Zeit zu Kippen hat nicht den gleichen Effekt. Im Gegenteil, durch durchgängiges Lüften werden die Räume stark abgekühlt. Die warme Luft strömt dauerhaft durch diesen Spalt nach Außen und der Raum kühlt ab.

komforthaus Heizkörperthermostat Classic Typ L, neues leises Modell, Set für 3 Räume, Pro Version mit stabiler Metallmutter
  • Versorgungsspannung 3 V Max. Stromaufnahme 100 mA Batterien 2 Mignon/LR6/AA
  • Batterielebensdauer ca. 3 Jahre (3 Heizzyklen) Display LCD Abmessungen (BxHxT) 58
  • x 71,5 x 90 mm (mit Anschlussflansch) Gewindeanschluss M30 x 1,5 (z.B. für Heimeier) G
  • ehäusefarbe Weiß (ähnlich RAL 9016) Gewicht 126,5 g

Tipp 4: Feuerstätten reinigen

Eine rauchgasseitige Überprüfung bzw. die Neueinstellung der Heizungsanlage, sowie die Reinigung der gesamten Schornsteinanlage und Feuerstätten ist vor der Heizungsperiode vorzunehmen. Mit etwas handwerklichem Geschick können Sie Ihren Kaminofen selbst reinigen.

Tipp 5: Service durchführen lassen

Ein thermischer Abgleich der gesamten Heizungsanlage ist unbedingt durchzuführen. Doch nicht jeder Heizungsfachmann ist befähigt – bzw. ausgebildet – einen Abgleich der gesamten Heizungsanlage durchzuführen oder vorzunehmen. Bei diesem Service wird die Heizung – unter Einbeziehung der Thermostate –  einer Feinabstimmung unterzogen. Das Ergebnis dient der Effizienz und lässt sich an den reduzierten Heizkosten messen.

Fazit: Sparen beim Heizen ist möglich

Es gibt viele Möglichkeiten um die Heizkosten zu senken. Wenn Sie sich diese 5 Tipps genau anschauen und Sie eventuell umsetzen können, ist für Sie das Sparen beim Heizen eine Leichtigkeit.

Gut zu wissen:

Bei nur um 1 Grad niedriger Raumtemperatur, kann bis zu 6% Heizersparnis erreicht werden.

Letzte Aktualisierung am 9.11.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API